Perfekte Parameter und konstant gute Schweißnähte in Ihrer Tauchausrüstung

Ultraschall-
schweißen
Ultraschallschweißen
Das Verschweißen einiger Elemente der Tauchausrüstung (wie die Verstärkung der Ventilsitze) erfordert eine präzise Erhitzung der Verbindung, ohne das gesamte Element zu erhitzen. Diese Anforderung wird nur bei einem hochmodernen Schweißverfahren erfüllt, dem Ultraschallschweißen.

Dabei werden Schallwellen mit einer Frequenz von über 20 kHz und mithilfe einer Sonotrode (siehe Abbildung) auf die zu verbindenden Materialien gerichtet. Am Verbindungspunkt der zwei Materialien wird die mechanische Energie in Wärme und Druck umgewandelt, was zu einer Verschweißung der Materialien führt. Die Hitze wird nur punktweise an der Verbindungsstelle der Materialien erzeugt, wodurch eine schädliche Erwärmung des gesamten Materials verhindert wird.

Die Elemente unserer Signalbojen und Tariersysteme werden mithilfe von spezialisierten NC-Schweißmaschinen und speziellen Geräten für diesen Zweck verschweißt.

Dieser Vorgang garantiert eine sehr präzise Kontrolle der auf das Material übertragenen Energie, was zu festen und konstant guten Schweißnähten führt.